Mathe ist ein Arschloch?!?

Meiner Meinung nach ist es für Schülerinnen und Schüler wichtig, sich selbst aktiv mit Mathematik (und eigentlich allen Fächern) zu beschäftigen. Niemand lernt Englisch, indem er darin unterrichtet wird; man lernt es nur, wenn man es spricht und schreibt. Dies ist in Mathe genauso.

Darum biete ich jeden Dienstag nachmittag in der 9./10. Stunde (ab 14:45 Uhr) einen freiwilligen Förderunterricht für alle Jahrgangsstufen und Schulformen an. In diesem Unterricht können die Teilnehmer ihre mathematischen Probleme miteinander diskutieren und so gemeinsam zu besseren Ergebnissen gelangen. Selbstverständlich stehe auch ich zur Verfügung, um bei den Fragen zu unterstützen.

Wie gesagt: Dieser Unterricht ist freiwillig und niemand ist verpflichtet, wieder zu kommen, wenn er einmal da war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: