In diesem Halbjahr lernen wir, wie man mit Java eigene Apps programmieren kann.

Lektionen

In diesen Lektionen behandeln wir die verschiedenen Themen aus der E2.

Lektion 1: Schnellstart Java

  • In Video 1 zeige ich dir, wie du mit Java deine ersten Programme schreiben kannst.
  • AB 1: EVA: Auf diesem Arbeitsblatt erstellst du deine ersten Programme.

Lektion 2: Grundlagen von Java

  • In Video 2 erkläre ich im Detail alles das, was im Schnellstart behandelt wurde.

Lektion 3: if-then-else

  • In Video 3 programmieren wir ein Quizspiel und lernen bedingte Anweisungsblöcke und Verzweigungen kennen.
  • AB 3: if-else: Auf diesem Arbeitsblatt machen wir unsere Programme intelligenter.

Lektion 4: Methoden (1. Teil)

  • In Video 4 erkläre ich, wie ihr Methoden verwenden könnt, um euren Java-Code besser zu strukturieren und in kleinere, überschaubare Einheiten aufzuteilen. Außerdem wird erklärt, was lokale Variablen sind.
  • AB 4: Methoden: Auf diesem Arbeitsblatt wenden wir die neuen Konzepte an.

Lektion 5: Exkurs Grafik

  • In Video 5 zeige ich euch einige Basics zum Programmieren von Echtzeit-Spielen: Zeichenbefehle, die Gameloop, das Gamepad und eine simple Kollisionserkennung.
  • In diesem Video zeige ich noch mal kurz, wie ihr eigene Grafiken verwenden könnt.
  • AB 5: Exkurs Grafik: Auf diesem Arbeitsblatt sollt ihr ein kleines Spiel programmieren, in dem eine Biene über eine Wiese fliegt und Blumen einsammelt, die an zufälligen Orten auftauchen.

Einschub: Das Nim-Spiel

  • AB 6: Das Nim-Spiel: Beim Nim-Spiel spielen zwei Spieler:innen gegeneinander und nehmen abwechselnd 1, 2 oder 3 Streichhölzer aus der Mitte weg. Wer das letzte Streichholz nimmt, verliert.

Lektion 6: Schleifen

Lektion 7: Arrays

  • In Video 7.1 zeige ich euch, was ein Array ist und alles, was man dazu wissen muss.
  • In Video 7.2 zeige ich euch ein komplexes Beispiel mit Arrays und Schleifen.

Lektion 8: Methoden mit Parametern und Rückgabe

Programm-Beispiele

Hier findet ihr eine Reihe von Beispielen, in denen ich jeweils in einem Video ein bestimmtes Problem angehe und zeige, wie man es prinzipiell lösen kann.

Beispiel 1: Ein Jump-and-Run-Spiel

In diesem Beispiel bauen wir nach und nach ein Jump-and-Run-Spiel, bei dem sich unsere Spielfigur über verschiedene Plattformen zu einem Ziel bewegt und dabei Feinden ausweichen muss. Ihr findet hier das fertige Programm.

  1. Bewegung durch eine Spielwelt
    Wir erzeugen eine Spielwelt, durch die wir uns zunächst nach links und rechts bewegen können.
  2. Wechsel zwischen verschiedenen Screens
    Wir bauen einen Startscreen ein und sehen, wie man zwischen verschiedenen Screens wechseln kann.
  3. Automatische Bewegung
    Wir fügen Gegner hinzu, die sich entlang bestimmter Routen automatisch durch die Spielwelt bewegen.
  4. Springen und Fallen
    Wir bringen unserer Spielfigur bei, zu springen und zu fallen.
  5. Kollisionserkennung
    Wir fügen hinzu, dass wir das Spiel gewinnen, wenn wir die Fahne erreichen und es verlieren, wenn wir den Geist berühren.
  6. Zeit
    Wir bauen einen Timer ein, um die Zeit herunter zu zählen. Man verliert, wenn die Zeit 0 erreicht.
    Anmerkung: Es muss lZeit.setAlignContent("bottom right") heißen.
  7. Veröffentlichen auf Glitch
    Wir veröffentlichen die App auf glitch.com und beheben noch einen Fehler.